Werden Sie Fan auf Facebook


Teile das auf Facebook

Falthebetore

Das Alu-Falthebetor 45 AFH ist der ideale Tortyp für Gebäudebereiche, bei denen die volle Raumhöhe benötigt wird oder um bauliche Gegebenheiten zu optimieren.

Aufbau und Konstruktion entsprechen dem Sektionaltor Typ 45-AL-ISO. Trotz unterschiedlichster Technik kann bei jedem Bauwerk eine nahezu ansichtsgleiche Torfront geschaffen werden.

Torblatt

Das Torblatt ist in 4 oder 6 waagrechte Sektionen aufgeteilt. Die Sektionen sind untereinander durch Spezial-Scharniere verbunden. An jeder zweiten Sektion sind die Scharniere außen angeordnet. Die Bautiefe der eingesetzten, stranggepressten Aluminium-Hohlprofile beträgt 46 mm. Die Profile werden untereinander mit selbstschneidenden Schrauben in den dafür vorgesehenen Schraubkanälen zu einer Sektion verbunden.

Die Wanddicke der Profile beträgt mindestens 2 mm mit zusätzlichen Verstärkungen an den belasteten Flächen. Die Füllungen werden innen mit PVC-Klemmleisten gehalten und außen mit UV-beständigen Dreilippen-Gummiprofilen abgedichtet. Die Alu-Profile sind im Naturton E6/EV1 eloxiert und können auf Wunsch in jedem Farbton pulverbeschichtet werden.

Füllungen Verglaste Füllungen
Einwandige Verglasungen werden mit Kunststoffscheiben ausgeführt.

Verglaste Füllungen, doppelt
Doppelverglasung bestehend aus 2 Kunststoffscheiben mit einem Luftzwischenraum. Die Gesamtstärke der Scheibe beträgt ca. 30 mm.
Sonderverglasung mit folgenden Qualitätsmerkmalen sind auf Wunsch lieferbar: lebenslang beschlagfrei, kratzfest, wölbungsfrei, semitransparent verspiegelt, Einbruch hemmend, schallgedämmt.

Geschlossene Füllungen
Als Standardfüllung wird eine ca. 30 mm starke Sandwich-Paneelfüllung eingesetzt. Außen- innenseitig aus Aluminium-Stucco natur.

Torblattführung
Die Torblattführung erfolgt durch spezielle kugelgelagerte Laufrollen, die durch massive verzinkte Beschläge mit dem Torblatt verbunden sind. Die Laufrollen werden in Stahl-Doppelführungsschienen geführt, die aus verzinktem Stahlblech profiliert werden.

Dichtung
Die Abdichtung erfolgt durch eine 3-seitig umlaufende Dichtung, die am Torblatt anliegt und einem Hohlkammerprofil in der Bodensektion.

Torlauf
Das Tor wird elektrisch angetrieben und über verzinkte Stahlseile, die sich auf Seiltrommeln wickeln, in die gewünschte Position gebracht. Bedienung durch Folientaster Auf/Halt/Zu. Die verzinkten Führungsschienen sind mit der Torzarge verschweißt, die als Montagerahmen dient.

Hersteller Kataloge

Teckentrup

Car Teck

Marantec

Bothe Hild